Ökotipp - Kleingarten HU

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuell > Fachberater

Ökotipp unser Fachberaterin Gisela Buchholz:

 
Gründüngung
Eine alte ackerbauliche Methode zur Erhaltung der natürlichen Bodenfruchtbarkeit ist die Gründüngung. Hierbei werden geeignete Pflanzen (Phazelia, Lupinen, Gelbsenf u.a.) eingesät und später komplett in den Boden eingearbeitet. So werden grosse Mengen an organischen Pflanzenteilen wie Blätter, Stengel und Wurzeln, in den Boden eingebracht, sehr zur Freude der Mikroorganismen, die dieses Material fleissig umsetzen.

Folgende Vorteile bietet die Gründüngung:
 
> Anreicherung des Bodens mit Humus
> Vverbesserung der Bodenstruktur
> Schutz des Bodens vor Verschlämmung, Verkrustung und Erosion
   > Biologische Bodenlockerung durch die Wurzeln bis zu 1 Meter Tiefe
 
 
 
Phazelia
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü